Der Schlossgarten in Dagstuhl

Herzlich willkommen im Schlossgarten Dagstuhl
Inmitten der Blumenpracht des Schlossgartens

Der Schlossgarten des in malerischer Landschaft gelegenen Schlosses Dagstuhl ist angeregt durch die Werke von Octavie de Lasalle, die die Gartenkunst des Schlosses auf mehreren Gartengemälden dokumentiert hat. Das Entrée zum Garten wird auf der linken Seite vom historischen Braukeller und rechts von einer Baumreihe flankiert, entlang der die Bänke platziert werden. Der Garten ist auf zwei Ebenen angelegt. Alle Wege und Treppen sind mit Pflasterklinkern belegt und geben dem Garten seine feste Struktur.


Vier große Quadrate, jeweils nochmals unterteilt in vier kleine Quadrate, nehmen jeweils einen mit Rosen und Clematis bestückten Pflanzobelisken auf. Die Beete werden diagonal symmetrisch bepflanzt. Die Anlage ist komplett mit einer Hainbuchenhecke umrahmt.
Für Gesamtanlage des Schlosses stellt dieser Garten eine harmonische Ergänzung des Gesamtbildes dar.

Gesamtgröße der Anlage
2000 m²

 

Bepflanzung
• Buxus suffruticosa zum Einfassen der Beete
• 40 verschiedene Stauden, Sträucher, Kletterpflanzen
• acht Buchsbaumkegel
• insgesamt 3 700 Pflanzen

 

Eintritt frei, ganzjährig geöffnet

 

Weiter Informationen finden Sie unter

www.gaerten-ohne-grenzen.de